• Otto-Brenner-Straße 16-18, 21337 Lüneburg, Deutschland
Karriere bei der A.F.P. GmbH

A.F.P. als Arbeitgeber
Wir sind stolz darauf, mit unseren Mitarbeitern seit über 30 Jahren kontinuierlich und vor allem gesund zu wachsen. Heute arbeiten bei A.F.P. 115 Frauen und Männer in 20 unterschiedlichen Berufen und Positionen. Unsere Mitarbeiterfluktation ist sehr gering und die Übernahme unserer Azubis nach erfolgreicher Ausbildung für uns selbstverständlich. Noch nie kam es bei A.F.P. zu betriebsbedingten Kündigungen.

Teamwork und ein gutes Betriebsklima sind wichtige Säulen unseres gemeinsamen Erfolgs. Daher unternehmen wir gern mehr, um ein attraktiver Arbeitgeber zu sein. Dazu gehören natürlich ein faires Schichtsystem, Prämienzahlungen, Arbeitsplatzsicherheit und Gesundheitsvorsorge, aber auch Aufmerksamkeiten wie Gratis-Getränke und jährlich zwei Betriebsfeiern. Mitarbeiter mit über zwei Jahren Betriebszugehörigkeit können sich außerdem über eine monatliche Tankzulage freuen. Wer uns über fünf Jahre treu bleibt, profitiert dann sogar von einer betrieblichen Altersvorsorge.

Wann fangen Sie bei uns an?

Was unsere Mitarbeiter auszeichnet:
– Teamwork
– Motivation
– Flexibilität
– Verlässlichkeit
– Sorgfalt
– Verantwortungsbewusstsein

Warum Sie bei A.F.P. anfangen sollten:
– Arbeitsplatzsicherheit
– Gutes Betriebsklima
– Nette Kollegen
– Prämienzahlungen
– Betriebsfeiern
– Zulagen nach zwei Jahren

Ein großer Arbeitgeber in Lüneburg
Mitarbeiter bei A.F.P.: Sachbearbeiter(-in) Einkauf, Sachbearbeiter(-in) Qualitätsmanagement, Leitung Auftragsbearbeitung, Sachbearbeiter(-in) Auftragsbearbeitung, Assistent(-in) Herstellungsleitung, Produktionsplanung und Steuerung, Sachbearbeiter(-in) Buchhaltung, Sachbearbeiter (-in) Personal, Leitung der Herstellung, Technischer Geschäftsführer, Kaufmännischer Geschäftsführer, Laborleiter, Betriebsleiter, Assistent(-in) Betriebsleitung, Schichtführer, Produktionsmitarbeiter Abfüllung, Produktionsmitarbeiter Herstellung, Assistent des Leiters der Qualitätskontrolle, Qualitätsmanagement (QM)-Beauftragte, Chemielaborant

error: